avgs_aktivierungs_und_vermittlungsgutschein_ibb33425860

AVGS Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein beim IBB

 

Was ist ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)?

Als Ausbildungs- oder Arbeitssuchender können Sie eine individuelle Förderung erhalten, die Sie beim (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt unterstützt. Folgende Angebote stehen Ihnen zur Auswahl:

  • Die Teilnahme an einer Maßnahme eines zugelassenen Trägers
  • Die Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung durch einen privaten Arbeitsvermittler
  • Eine betriebliche Maßnahme / Probearbeit von bis zu sechs Wochen

Um an einer solchen „Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung“ teilnehmen zu können, brauchen Sie einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) nach §45 SGB III. Dieser bestätigt, dass Sie die notwendigen Fördervoraussetzungen erfüllen und das Arbeitsamt bzw. das Jobcenter die Kosten für die jeweilige Maßnahme übernimmt. Die mit AVGS geförderten Maßnahmen sind für Sie kostenlos.

 

Wo kann ich einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) beantragen?

Wenn Sie als arbeitssuchend gemeldet sind, beantragen Sie  den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein bei Ihrem persönlichen Berater bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter. Dieser prüft dann, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, um so einen Gutschein zu erhalten.

 

 

Wer wird durch den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) gefördert?

Förderfähige Personen:

Als förderfähige Maßnahmen und Personen sind im SGB III § 45 Ausbildungssuchende und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende und Arbeitslose genannt. Von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen sind auch Hochschulabsolventen, Berufsrückkehrer, Selbstständige und Arbeitnehmer, die in Transfergesellschaften betreut werden.

AVGS Förderung

 

Förderfähige Personen können bei Teilnahme an Maßnahmen gefördert werden, die ihre berufliche Eingliederung durch

  1. Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt,
  2. Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen,
  3. Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung,
  4. Heranführung an eine selbständige Tätigkeit oder
  5. Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme erreichen können.

 

Wie kann ich den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) einlösen?

Wenn Sie einen AVGS erhalten haben, dürfen Sie selbst einen zugelassenen Träger auswählen und den Gutschein dort einlösen. Die Kosten für die Maßnahme rechnet der Träger dann direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab. Informationen über Ihre individuellen Fördermöglichkeiten erhalten Sie auch bei den zuständigen Beratungs- und Vermittlungsfachkräften der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter.

 

Ist der AVGS zeitlich und regional begrenzt?

Zeitliche Begrenzung

Der AVGS kann zeitlich begrenzt werden. Dies soll gewährleisten, dass Sie sich die fehlenden Kenntnisse zeitnah aneignen und die Abstände zwischen den einzelnen Terminen nicht zu lang sind. Die schnellstmögliche Arbeitsaufnahme steht im Fokus Ihres Beraters und der AVGS soll Ihnen helfen, sich darauf vorzubereiten.

AVGS Begrenzung

Regionalen Einschränkungen

Neben der zeitlichen Begrenzung kann es auch zu regionalen Einschränkungen kommen, wenn der AVGS bewilligt wird. Lange Fahrtwege und hohe Zusatzkosten sollen natürlich vermieden werden, wenn es irgendwie geht. In der Regel wird daher ein zentraler Ort mit einer Umkreisangabe vorgegeben.

 

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) beim IBB

Bei uns können Sie Ihren Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) einlösen. Als nach AZAV zugelassener Träger bieten wir Ihnen in unserem VermittlungsCampus ein breites Spektrum an Serviceleistungen zur Unterstützung bei der beruflichen Eingliederung an, u.a.

  • Coaching
  • Vorbereitung auf eine Umschulung
  • Vermittlung spezieller Kenntnisse
  • Bewerbungstraining

Diese Bausteine können individuell und flexibel miteinander kombiniert werden. Auf diese Weise schnüren wir für Sie ein Unterstützungspaket, das genau auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Ziele abgestimmt ist und Sie bei Ihrem erfolgreichen Start in die berufliche Zukunft optimal unterstützt.

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Module für Kunden mit Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein AVGS.

 

Wie ist der Ablauf?

1. Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch – kontaktieren Sie uns dafür gerne direkt an einem unserer mehr als 300 Standorte oder über das Kontaktformular am Ende dieser Seite.

2. In diesem Beratungsgespräch möchten wir Sie und Ihren beruflichen Werdegang näher kennenlernen und uns einen Überblick über Ihre bereits vorhandenen Kompetenzen verschaffen. Außerdem stellen unsere Berater Ihnen das Konzept des IBB-VermittlungsCampus vor und erläutern Ihnen, mit welchen konkreten Maßnahmen wir Sie bei der Eingliederung unterstützen können.

3. Wenn Sie sich für uns als Maßnahmeträger entscheiden, erstellen wir für Sie direkt einen individuellen Förder- und Vermittlungsplan. Darin sind die ausgewählten Bausteine, die Dauer, der Beginn und die Kosten aufgeführt.

4. Sobald der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein vorliegt, können Sie im IBB-VermittlungsCampus mit den für Sie vorbereiteten Maßnahmen starten.

 

Coaching:

Vermittlung spezieller Kenntnisse:

Vermittlung von EDV-Kenntnissen:

Vorbereitung auf eine Umschulung:

Berufsorientierung und Eignungsfeststellung:

Unterstützung bei Existenzgründung und Selbstständigkeit:

Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss:

Spezielle Angebote für Migranten:

Spezielle Angebote für Eltern:

Sonstige Angebote:

 

Beliebte Weiterbildungen beim IBB

Informationen, Weiterbildungen und Umschulungen

Informationen, Weiterbildungen und Umschulungen

Sie denken daran, Ihre berufliche Qualifikation zu erweitern oder möchten sich vielleicht auf ein völlig neues Betätigungsfeld wagen? In den folgenden Abschnitten erhalten Sie Informationen über das Kursangebot der Agentur für Arbeit mit Fördermöglichkeit (Stichwort Bildungsgutschein).

 

Kaufmännische Schulungen, Büro und Personal

Kaufmännische Schulungen, Büro und Personal

Innerhalb des kaufmännischen Weiterbildungsangebotes existiert eine große Auswahl an beruflichen Fachrichtungen. Sie können sich beispielsweise zum Fachwirt(IHK) weiterbilden lassen oder auch eine Umschulung in irgendeinen kaufmännischen Beruf versuchen. Wenn Sie nur den Umgang mit der üblichen Computersoftware für diese Branche (SAP, DATEV,..) erlernen möchten, so gibt entsprechende Kurse.

 

 

Medizin, Pflege und Gesundheit

Medizin, Pflege und Gesundheit

Im Gesundheitswesen ist es besonders wichtig, auf dem aktuellen und besten Stand der Wissens zu sein. Neben zusätzlichen Qualifikationsmöglichkeiten werden auch Ausbildungen wie jene zu Betreuungskraft nach §43b gefördert.

 

 

Technik und Gewerbe

Technik und Gewerbe

Kurse zu AutoCAD, Allplan oder die Lehrgänge zum Thema CNC sollen Ihr technisches Know-how ergänzen. Die technischen Weiter- und Fortbildungsangebote richten sich etwa an die Berufsgruppen Mechaniker, Maschinenführer, Konstrukteure und Architekten. Für Quereinsteiger wäre auch die Ausbildung zum technischen Redakteur(IHK) überlegenswert.

 

IT, EDV und Informatik

IT, EDV und Informatik

Mit dem ECDL-Grundlagenkurs als auch den Kursen über die Microsoft Office Produkte und andere Programme können Anfänger sowie Fortgeschrittene von Informatik-Kursen profitieren.

 

Sprachkurse

Sprachkurse

Angefangen von den Integrationskursen über verschiedene Sprachkurse für ein routinierteres Französisch, Russisch oder Spanisch werden für Sie auch zertifizierte Wirtschaftsenglischkurse bis hin zu Prüfungsvorbereitungskurse für die international anerkannten Zertifikate "TFI" und "Cambridge Certificate" abgehalten.

 

Pädagogik und Didaktik

Pädagogik und Didaktik

Die pädagogischen Weiterbildungen sollen Ihre Methoden und Kenntnisse bezüglich Informations- und Erfahrungsvermittlung optimieren. Mit einem Ausbilderschein nach AEVO soll eine qualifizierte Ausbildung des Nachwuchses in Ihrem Unternehmens gewährleistet sein.

 

Schul- und Berufsabschlüsse

Schul- und Berufsabschlüsse

Ein neuer Berufsabschluss durch eine Umschulung Ihrer Wahl soll Ihnen bessere Chancen für Ihr weiteres Berufsleben eröffnen. Es besteht die Möglichkeit, einen allfälligen Hauptschulabschluss in Kombination mit berufsfachlichen Inhalten nachzuholen.

 

Management und Führung

Management und Führung

Führungskräften wird Wissen in den Bereichen Personal-, Qualitäts- und Projektmanagement sowie Buchhaltung vermittelt und so Management und Führung erleichtert.

 

Energie und Umwelt

Energie und Umwelt

In verschiedenen Seminaren erhalten die Teilnehmer Fachwissen zu den Themen Energieeffizienz, Immissionsschutz, Umweltmanagement und Umweltrecht. Die Kenntnisse über Wind-, Wasser- und Biogasanlagen als auch bezüglich Sonnenenergie werden vertieft.

 

Grafikdesign und Mediengestaltung

Grafikdesign und Mediengestaltung

Sie können auch das Angebot hinsichtlich Mediengestaltung, Grafik- und Webdesign nutzen. Hier gibt es Weiterbildungen zu verschiedenen Adobe Produkten und Kurse zur Software für 3D Konstruktionen. Als Quereinsteiger können Sie sich zum Mediengestalter/zur Mediengestalterin oder Medienkaufmann und Medienkauffrau weiterbilden.

Kontaktformular für weitere Fragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu unseren AVGS-Angeboten zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Bezeichnet ein Pflichtfeld.