avgs_aktivierungs_und_vermittlungsgutschein_ibb79.jpg

AVGS Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein beim IBB

Maßgeschneiderte Unterstützungsleistungen für Ihre berufliche Eingliederung

Was ist ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)?
Wo kann ich einen AVGS beantragen?
Wie kann ich den Gutschein einlösen?
Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein beim IBB
Wie ist der Ablauf?
Kontaktieren Sie uns

 

Was ist ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)?

Als Ausbildungs- oder Arbeitssuchender können Sie eine individuelle Förderung erhalten, die Sie beim (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt unterstützt. Folgende Angebote stehen Ihnen zur Auswahl:

  • Die Teilnahme an einer Maßnahme eines zugelassenen Trägers
  • Die Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung durch einen privaten Arbeitsvermittler
  • Eine betriebliche Maßnahme / Probearbeit von bis zu sechs Wochen

Um an einer solchen „Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung“ teilnehmen zu können, brauchen Sie einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) nach §45 SGB III. Dieser bestätigt, dass Sie die notwendigen Fördervoraussetzungen erfüllen und das Arbeitsamt bzw. das Jobcenter die Kosten für die jeweilige Maßnahme übernimmt. Die mit AVGS geförderten Maßnahmen sind für Sie kostenlos.

 

Wo kann ich einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) beantragen?

Wenn Sie als arbeitssuchend gemeldet sind, beantragen Sie  den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein bei Ihrem persönlichen Berater bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter. Dieser prüft dann, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, um so einen Gutschein zu erhalten.

 

Wie kann ich den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) einlösen?

Wenn Sie einen AVGS erhalten haben, dürfen Sie selbst einen zugelassenen Träger auswählen und den Gutschein dort einlösen. Die Kosten für die Maßnahme rechnet der Träger dann direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab. Informationen über Ihre individuellen Fördermöglichkeiten erhalten Sie auch bei den zuständigen Beratungs- und Vermittlungsfachkräften der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter.

 

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) beim IBB

Bei uns können Sie Ihren Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) einlösen. Als nach AZAV zugelassener Träger bieten wir Ihnen in unserem VermittlungsCampus ein breites Spektrum an Serviceleistungen zur Unterstützung bei der beruflichen Eingliederung an, u.a.

  • Coaching
  • Vorbereitung auf eine Umschulung
  • Vermittlung spezieller Kenntnisse
  • Bewerbungstraining

Diese Bausteine können individuell und flexibel miteinander kombiniert werden. Auf diese Weise schnüren wir für Sie ein Unterstützungspaket, das genau auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Ziele abgestimmt ist und Sie bei Ihrem erfolgreichen Start in die berufliche Zukunft optimal unterstützt.

 

Wie ist der Ablauf?

1. Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch – kontaktieren Sie uns dafür gerne direkt an einem unserer mehr als 140 Standorte.

2. In diesem Beratungsgespräch möchten wir Sie und Ihren beruflichen Werdegang näher kennenlernen und uns einen Überblick über Ihre bereits vorhandenen Kompetenzen verschaffen. Außerdem stellen unsere Berater Ihnen das Konzept des IBB-VermittlungsCampus vor und erläutern Ihnen, mit welchen konkreten Maßnahmen wir Sie bei der Eingliederung unterstützen können.

3. Wenn Sie sich für uns als Maßnahmeträger entscheiden, erstellen wir für Sie direkt einen individuellen Förder- und Vermittlungsplan. Darin sind die ausgewählten Bausteine, die Dauer, der Beginn und die Kosten aufgeführt.

4. Sobald der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein vorliegt, können Sie im IBB-VermittlungsCampus mit den für Sie vorbereiteten Maßnahmen starten.

Kontaktformular für weitere Fragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu unseren AVGS-Angeboten zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Bezeichnet ein Pflichtfeld.