Digitalisierung betrifft uns alle.

Weiterbildungskurse für die Arbeitswelt 4.0!

Digitalisierung, Automatisierung und Arbeiten 4.0

Beim Shopping, bei der Reiseplanung, bei der Nutzung digitaler Assistenten und bei vielem mehr: Die Digitalisierung hat längst unseren Alltag erreicht – manchmal ohne dass wir uns dessen überhaupt richtig bewusst sind. Denn die digitale Entwicklung findet nicht auf einen Schlag statt oder irgendwann in der Zukunft. Digitalisierung und Automatisierung begleiten uns kontinuierlich. Sie sorgen fortlaufend für technikgetriebene Veränderungen, die letztendlich unser ganzes Leben betreffen – vor allem das Arbeitsleben. Die digitale Transformation führt zu neuen Arbeitsmethoden, -schwerpunkten, und -prozessen.

Leistungsfähige Rechner können immer mehr Daten speichern und verarbeiten; mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones machen es möglich, von überall auf Informationen zuzugreifen. Mitarbeiter arbeiten mit digitalen Hilfsmitteln und smarter Technik, in virtuellen Umgebungen und immer öfter Hand in Hand mit Maschinen und Robotern, die selbst immer intelligenter werden, auf ihre Umgebung reagieren und sogar lernfähig sind. Der Mensch wird vom Arbeiter immer mehr zum Entscheider. In Bezug auf all diese Entwicklungen und Auswirkungen auf die Gesellschaft sprechen wir von Arbeiten 4.0. Sie fordern uns heraus, aber bieten auch neue Chancen und Möglichkeiten.

Was ist Arbeit 4.0?

Arbeit 4.0 ist das Ergebnis der digitalen Transformation und ihrer intelligenten Vernetzung von Mensch, Organisation und Produktion. Der Begriff umfasst die Auswirkungen des stetigen Wandels auf die Arbeitswelt, den einzelnen Menschen und die Gesellschaft als Ganzes.

Dass technische Fortschritte die Arbeitswelt verändern, ist nicht neu: Was bei der industriellen Revolution die Dampfmaschine war, ist heute die Digitalisierung. Sie folgt auf die drei ersten revolutionären Umbrüche Industrialisierung (18. Jh.), Massenproduktion (19. Jh.) und IT-gestützte Automatisierung (Ende 20. Jh.).

Die Digitalisierung verändert bestehende Tätigkeitsfelder in allen Branchen. Digitale Anwendungen finden sich überall: in der Industrie, am Büro-Arbeitsplatz, zunehmend auch im handwerklichen Bereich. Mobile Endgeräte, Kollaborationssoftware oder cloudbasierte Datenbanken sind nur wenige Beispiele für typische Instrumente, die uns beim Arbeiten 4.0 begegnen. Sie erleichtern viele Tätigkeiten oder schaffen ganz neue Möglichkeiten, aber verlangen auch nach entsprechendem Know-how. Sie beeinflussen, was wir arbeiten, aber auch wie und wo – nämlich zeitlich und örtlich weitgehend unabhängig. Der Begriff Arbeit 4.0 nimmt diese neuen Formen des Arbeitens mit in den Blick.

Die wichtigsten Infos zum Download

Fit für die Arbeitswelt 4.0

Kursbroschüre “Fit für die Arbeitswelt 4.0”
(IBB AG)

Weiterbildungsangebote für Führungskräfte | PDF (IBB AG, eduDIGITAL)

eduDIGITAL – Weiterbildung für Führungskräfte
(IBB Business Akademie)

Lexikon “Das ABC der digitalen Arbeitswelt” | PDF (IBB AG, Business Akademie)

Lexikon “Das ABC der digitalen Arbeitswelt”
(IBB Business Akademie)

Whitepaper “Digitalisierung der Arbeit” | PDF (Cornelson eAcademy)

Whitepaper “Digitalisierung der Arbeit”
(Cornelsen eCademy)

Welche Auswirkung hat Arbeit 4.0 auf meinen Job?

Digitale Kompetenzen werden immer wichtiger – beispielsweise bei der Bedienung von Datenbanken, beim Recruiting, in der Buchhaltung, im Online-Marketing oder im Vertrieb. Letztendlich sind aber fast alle Tätigkeitsbereiche davon betroffen. Digitalisierung und Automatisierung erfordern deshalb eine kontinuierliche Anpassung von Unternehmen und ihren Mitarbeitern auf allen Ebenen – von Fachkräften bis hin zum Management. Denn auch die Arbeitsorganisation und Zusammenarbeit im Team wird durch die digitalen Möglichkeiten entscheidend geprägt.

Die Digitalisierung bewirkt große Veränderungen bei den meisten bestehenden Berufen. Manche verschwinden langfristig sogar ganz, während andere neu entstehen.

Könnte ein Roboter meinen Job übernehmen? Der Futuromat hat die Antwort!

Er listet die einzelnen Aufgabenbestandteile für den eingegebenen Beruf auf und prüft, ob sie Mensch oder Roboter besser erledigen kann. Als statistische Grundlage für Tätigkeitsprofile und Zahlen dient die Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat für alle diese Tätigkeiten ermittelt, ob sie automatisierbar sind.

Welche Chancen bietet mir Arbeit 4.0?

Der digitale Wandel passiert nicht von heute auf morgen – Beschäftigte können sich darauf einstellen und entsprechend vorbereiten. Wer seine Kompetenzen durch lebenslanges Lernen fortlaufend erweitert und durch professionelle berufliche Weiterbildung auf dem neuesten Stand hält, ist für die Veränderungen der Arbeitswelt gut gewappnet und sichert seinen Arbeitsplatz.

Mehr noch: Digitale Qualifikationen erhöhen die Job- und Aufstiegschancen!

Wer sich frühzeitig fit für den digitalen Wandel macht, kann sich damit einen entscheidenden Karrierevorteil für die Zukunft verschaffen – und ist anderen einen Schritt voraus. Keine Angst vor der Digitalisierung, lautet also die Devise: Die Antwort auf Arbeit 4.0 ist Fachwissen 4.0!

Arbeit 1.0 zu Arbeit 4.0

Welche Weiterbildungen zum Thema Digitalisierung und Arbeit 4.0 gibt es beim IBB?

Mit unserer langjährigen Erfahrung, unserem Know-how in Sachen digitale Transformation und als Experte für digitales Lernen begleiten wir Sie auf dem Weg in die Arbeitswelt von morgen. Und natürlich mit unseren Weiterbildungsangeboten: Sie vermitteln Ihnen Fachkenntnisse in spezifischen digitalen Anwendungen – zum Beispiel im kaufmännischen, gewerblich-technischen oder pflegerisch-gesundheitlichen Bereich. Ergänzend können Sie mit unseren neuen speziellen „4.0-Modulen“ übergreifende Kompetenzen im Bereich Digitalisierung erwerben, die Sie fit machen für die neuen Arbeitswelten.

Ob berufsbegleitend oder im Rahmen der beruflichen Neuorientierung: Verschaffen Sie sich einen wichtigen Vorsprung und machen Sie Arbeit 4.0 zu Ihrer Verbündeten!

Beratungstermine

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu unseren Weiterbildungskursen?

0800 7050000

Beratungstermin buchen

Förderung

Bildungsgutschein:

Viele Kurse sind per Bildungsgutschein förderbar. Alle wichtigen Infos finden Sie hier.

Qualifizierungschancengesetz:

Unternehmen profitieren außerdem von der berufsbegleitenden Förderung auf Basis des neuen Qualifizierungschancengesetzes. Alle wichtigen Infos zum Qualifizierungschancengesetz hier.

Angebote für Unternehmen:

Für Mitarbeiter oder Führung und Management – zielgenaue Angebote zur Digitalisierung finden Sie bei unserer BusinessAkademie.

Welche Weiterbildungen zum Thema Digitalisierung sind bereits in Planung?

Die Digitalisierung hält ständig neue Herausforderungen und Chancen bereit. Deshalb entwickeln wir unser Weiterbildungsangebot kontinuierlich weiter. Bleiben Sie mit uns am Puls der Zeit und seien Sie bei den Ersten, die sich mit den neuen Angeboten einen wichtigen Vorteil verschaffen!

Folgende Weiterbildungen sind aktuell in Planung:

  • Industrie 4.0
  • Digitalisierungsprofiling
  • Agiles Projektmanagement mit Scrum
  • Kaufmann/-frau im E-Commerce
  • Praxisworkshop Online-Redakteur 4.0
  • Praxisworkshop Online-Marketingkampagnen

Welche Vorteile habe ich durch eine Fortbildung beim IBB?

Egal bei welcher Fortbildung: Als Teilnehmer des IBB lernen Sie im virtuellen Klassenraum (VIONA) und werden somit kontinuierlich im Umgang mit der digitalen Umgebung geschult. Nach Abschluss erhalten Sie neben dem Kurszertifikat ein gesondertes Zusatzzertifikat vom IBB, das Ihre Kompetenzen in der digitalen Arbeitswelt bescheinigt.

Zertifikat "Digitalisierte Arbeitswelt 4.0"

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Passgenaue Kurse zum Thema Arbeit 4.0
  • Praxisnahes Lernen im virtuellen Klassenraum (VIONA)
  • Zusätzliches IBB-Zertifikat „Digitale Arbeitswelt 4.0″
  • Staatliche Förderung durch Bildungsgutschein
  • Staatliche Förderung durch Qualifizierungschancengesetz
  • Neue Chancen und Perspektiven durch topaktuelles Know-how
  • IBB als zertifizierter Bildungspartner für SAP, DATEV und Lexware

Was sagen unsere Kunden?

Carola Grajewski

„Während meines Unterrichts betreute mich ein kompetentes, geduldiges, nettes und hörenswertes Team. Für mich als nicht so gefestigte ‚Computermaus‘ halfen mir die Fürsorge und Ruhe der Dozenten sehr. Am Ende hat es richtig Spaß gemacht, und gelernt habe ich auch dabei: Das beweist die Endnote ‚Eins‘!“

Carola Grajewski, Potsdam

Mario Lüh

„Mir hat vor allem die jederzeit freundliche und kompetente Hilfe der Mitarbeiter vor Ort gefallen. Das virtuelle Klassenzimmer ist innovativ und man kommt leicht zum Lernerfolg, da man jederzeit alle erforderlichen Mittel zur Verfügung hat.“

Mario Lühn, Rheine

Alena Hardová

„Aus eigener Erfahrung kann ich jetzt nach meiner erfolgreichen Weiterbildung bestätigen, dass man sich auch mit 60 Jahren qualifizieren und beruflich neu starten kann. Die Maßnahme und meine Praktika haben mir geholfen, endlich meinen Traumjob zu finden.“

Alena Hardová, München

Wie sieht Digitalisierung und Arbeit 4.0 in der Praxis aus?

Wie funktioniert Digitalisierung und Arbeit 4.0 eigentlich aus Unternehmersicht? Welche Veränderungen bringt sie für Unternehmen und die einzelnen Mitarbeiter? Welche Chancen und welche Risiken sind damit verbunden? Und welche Rolle spielt Bildung dabei – jetzt und in der Zukunft? Diese Fragen beantwortet Merlin Müller, Geschäftsführer einer Spedition und externer Doktorand am Institut für Logistik und Unternehmensführung der TU Hamburg-Harburg, in unserem Video-Interview.

Weitere spannende Beiträge zu Digitalisierung und Arbeiten 4.0 lesen Sie auf unserem Blog!

Wo gibt es weitere Informationen?

Webseiten, Videos, Webinare: Mit diesen Informationen behalten Sie den Durchblick in Sachen Digitalisierung und Arbeiten 4.0!

Könnte ein Roboter meinen Job übernehmen?
Der Futuromat hat die Antwort!

IBB – Ausgezeichnete Qualität

deutschland-test-2019-institut-berufliche-bildung
testbild-ibb
innovationspreis-it-e-learning